Wir sind EGL

Was uns ausmacht & wofür wir stehen -

“Wir sind EGL” – das Lübzer Gymnasium im Film: 

guckst du hier:   http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/medientrecker/18706-wir-sind-egl.html

 

 

Das EGL – kompakt in Zahlen (SJ 2020-21)

Bei uns am Lübzer Gymnasium  lernen aktuell ca. 480 Schüler aus den Städten Lübz, Plau am See und Goldberg und aus fast 60 Dörfern / Ortsteilen und Orten der Umgebung. Die Schule wird vorwiegend dreizügig in den Klassen 7 – 12 geführt. Als Seminarschule sind wir seit Jahren Ausbildungszentrum der Referendare für das gymnasiale Lehramt in unserer Region.

Kollegenteam und Mitarbeiter (Stand 2020)

Neben den Schülern arbeiten bei uns:

Ausstattung

Seit 2008 lernen wir in einem modernen Schulneubau.  Er beherbergt u.a.:

  • 18 Klassenräume & 12 Fachräume inklusive interaktiver Tafeln
  • Gruppen-, Freizeit- und Arbeitsräume für Schüler und Lehrer
  • drei Computerräume a 31 Rechner  & zwei Laptopwagen (IT-Neuausstattung Oktober 2018)
  • eine moderne Schulküche
  • ein großzügiges Atrium als Aufenthaltsort und für Veranstaltungen
  • eine Bibliothek zum Arbeiten und Recherchieren (inkl. IT-Technik)
  • eine kleine Mensa für das leibliche Wohl mit täglichem Mittagstisch

Weiterhin verfügt der Schulkomplex über:

  • eine moderne Sporthalle mit 3 Feldern
  • einen Schulgarten
  • ein weiträumiges, grünes Schulgelände mit Tischtennis, Fußball, Basketball, Amphitheater, vielfältigen Sitzgelegenheiten & mehreren Weidenhütten

Dafür stehen wir - Pädagogisches Leitbild

EGL –  Erfolgreich Gemeinsam Lernen

Unser Leitbild (gemäß Schulkonferenzbeschluss vom 20. Juni 2017)

Wir verstehen uns als gymnasialer Lern- und Lebensort, welcher zeitgemäße Rahmenbedingungen für ein ebenso leistungsorientiertes wie angstfreies und individuell effektives Lernen ermöglicht. 

Zeitgemäß heißt für uns, bestehende Strukturen stets auf ihre Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit zu hinterfragen, dabei Bewährtes zu erhalten und den Mut aufzubringen Neues zu wagen.

Als Gemeinschaft nehmen wir alle an Schule Beteiligten als eigenständige, wissbegierige und aufgeschlossene Menschen ernst und eröffnen unterschiedliche Lernwege zum Abitur.

 Unsere Leitsätze

1) Menschenbild

Wir befähigen unsere Schülerdazu zunehmend eigenständig, selbstverantwortlich und mit Freude zu lernen sowie ihre Möglichkeiten, Interessen und Begabungen zu erkennen und zu entfalten.

Wir erwarten von allen Beteiligten einen respektvollen Umgang miteinander, geprägt von Toleranz, Konfliktfähigkeit und Wertschätzung gegenüber anderen Menschen und Kulturen.

Wir unterrichten mit Leidenschaft und vermitteln nicht nur Wissen und Können, sondern bilden auch Herz und Charakter. Dabei legen wir großen Wert auf den kollegialen Austausch und Zusammenarbeit in Teams sowie regelmäßige Fortbildungen aller.

Wir nutzen die Rückmeldungen unserer Schüler, Kollegen, Eltern und externer Fachleute zur gezielten Professionalisierung unseres Lehrerhandelns.

2) Unterricht

Wir sehen als Kern unserer schulischen Arbeit die Gestaltung guten Unterrichts auf der Basis aktueller bildungstheoretischer Erkenntnisse.

Wir bereiten unsere Schüler auf die Erlangung der allgemeinen Hochschulreife und die Bewältigung vielfältiger Herausforderungen im Alltags- und Berufsleben vor.

Wir überprüfen engmaschig das Erreichen der Ziele unserer Schule durch  geeignete Instrumente der internen und externen Evaluation anhand kriteriengeleiteter Qualitätsmerkmale.

Wir betten das Fachlernen in größere Sinnzusammenhänge ein und stellen Lebensweltbezüge her, um unseren Schülern ein sich vernetzendes Denken zu ermöglichen. Dabei setzen wir flexibel unterschiedliche Lernformen ein. Diese eröffnen Schülern eigene Zugänge zu den Lerninhalten.

3) Leistung

Wir entwickeln ein gemeinsames Bewusstsein von Leistung und verankern verständliche und transparente Maßstäbe für ihre Qualität. Dabei setzen wir die Lern- und Anstrengungsbereitschaft aller an Schule Beteiligten voraus.

4) Vielfalt

Wir nehmen Schüler in ihrer Unterschiedlichkeit an und gestalten Schule von ihren Voraussetzungen und Bedürfnissen her. Darüber hinaus schaffen wir Handlungsräume zum Ausprobieren und Anwenden, damit jeder Schüler seinen individuellen Weg finden kann.

5) Verantwortung/Engagement

Wir bereiten unsere Schüler auf eine umfassende, mündige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben vor.

(*Im Interesse einer besseren Lesbarkeit verzichten wir auf geschlechtsspezifische Personenbezeichnungen.)

Rhythmisierung ist für uns mehr als die bloße Anwesenheit von Blockunterricht

Struktur des Schultags am Lübzer Gymnasium

Unterrichtszeiten (detailliert)
Montag – Donnerstag 7.50 Uhr – 15.25 Uhr
Freitag 7.50 Uhr – 13.55 Uhr

Darüber hinaus ist die Schule für Aktivitäten bis 20.00 Uhr geöffnet.
Der Tag wird so organisiert, dass er neben Phasen der Anspannung im Unterricht auch Entspannungsphasen für Zeit mit Freunden und einem Aufenthalt an der frischen Luft erlaubt. In der Frühstückspause können Brote und Schulmilch gekauft werden. Den Schülern steht eine 45-minütige Mittagspause zur Verfügung.
Fester Bestandteil unseres Tagesablaufs ist die StudienOrientierte Lernzeit (SOL). Sie ermöglicht unseren Schülern die Erledigung  der schriftlichen Aufgaben mit dem Angebot zur Rückkopplung bei einem Fachlehrer. Die Schüler erhalten damit eigene Gestaltungsoptionen, entscheiden individuell über Reihenfolge und Gewichtung der Aufgaben, wählen ihre Lernpartner oder ziehen sich in den »stillen Raum« zum Arbeiten zurück. Ziel ist es, dass alle Schüler der Sekundarstufe I die Schule ohne schriftliche Hausaufgaben verlassen, mündliche Aufgaben sind davon unberührt.

Ganztagsschule

Als Ganztagsschule gehört zu unserem Bildungsauftrag und Bildungsverständnis ein breit gefächertes und jahrgangsübergreifendes Ganztagskursangebot, aus dem die Schüler frei wählen können. Informationen zum Konzept und zu den Angeboten erhalten Sie hier.

Abschlüsse

  • Allgemeine Hochschulreife – Abitur
  • Fachhochschulreife (theoretischer Teil)
  • Realschulschulabschluss / Prüfung in Klasse 10 (auf Wunsch)

Fremdsprachen & Unterricht

Ab Klasse 7 unterrichten wir Französisch oder Latein als zweite Fremdsprache. Als dritte Fremdsprache können unsere Schüler  ab Klasse 9 Spanisch erlernen. Es finden überregionale standardisierte Englisch und Französischtests zur Bestimmung der Sprachfähigkeit (evt. Studienvoraussetzung) statt.                                   Wir bieten individuelle Intensivierungs- und Förderstunden an. Naturwissenschaftliche Fächer führen wir auch in kleinen Kursen zum Abitur.