3 Ganztagsschule (GTS)

Seit dem Schuljahr 2004/05 sind wir eine Ganztagsschule.                                                             Unsere  Schüler kommen aus zunehmend kleineren Familien mit breit gefächertem sozialen Hintergrund und aus Orten mit z.T. abnehmenden Freizeitangeboten und langen Fahrtwegen.  Vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung in Familie und Arbeitswelt verstehen Ganztagsschule als eine sinnvolle Erweiterung des schulischen Angebots nach dem Grundsatz:   Aus der Region und für die Region.

Dies bedeutet für uns auch, vielfältige  Angebote selbst vorzuhalten und durch Kooperationen  mit Vereinen und Personen aus der Region sinnvoll zu erweitern. Die Ganztagsschule ermöglicht den Zugang zu zusätzlichen Bildungsangeboten, die wiederum positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung und die Lernleistungen ausstrahlen. Zudem ermöglicht die GTS die Verankerung gezielter Förderangebote.

Ganztagsschulangebote

Als Ganztagsschule gehört zu unserem Bildungsauftrag und Bildungsverständnis ein breit gefächertes und jahrgangsübergreifendes Wahlpflicht- und Ganztagskursangebot, aus dem unsere Schüler entsprechend der unten aufgeführten Bereiche  frei wählen können.

Musisch-Künstlerisches Lernen (MKL)

z.B.: Chor, Theater, Kunsttreff, Kallikurs …

Lernen durch Engagement (LDE)

z.B. SOR-Gruppe, Chronik, Homepage, Streitschlichter, Schülerfirma,  Stadtführer, Schulgarten, Wettbewerbe

Sprechen & Debattieren

z.B. Jugend debattiert, Spanisch …

Sport, Natur und Technik (SNT)

z.B. Sportkurse, 3D-Druck, Informatik, Schach, Nachhaltigkeit, Alltagschemie …

Förderunterricht (FöU)

 

die aktuelle Kursangebote findest du im Downloadbereich der Sekundarstufe 1 (links)!

zum Beispiel:

  • Chor (Förderpreis für Kunst- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen des Landkreises Parchim 2011)
  • Kunsttreff
  • Volleyball
  • Instrumentalunterricht
  • Gesundes Kochen
  • Streitschlichter
  • Theater
  • Chronik
  • Tanz
  • Handball
  • Tauchen
  • Homepage
  • Geocashing
  • Inline skaten

Studienorientierte Lernzeit (SOL)

Neu bei uns ist die studienorientierte Lernzeit (SOL). Sie ermöglicht die Erledigung der schriftlichen Aufgaben mit dem Angebot zur Rückkopplung bei einem Fachlehrer. Die Schüler erhalten damit eigene Gestaltungsoptionen, entscheiden individuell über Reihenfolge und Gewichtung der Aufgaben, wählen ihre Lernpartner oder ziehen sich in den »stillen Raum« zum Arbeiten zurück.
Ziel ist es, dass alle Schüler der Sekundarstufe I die Schule ohne schriftliche Hausaufgaben verlassen, mündliche Aufgaben sind davon unberührt.

Info zum Thema Ganztagsschule in Mecklenburg-Vorpommern

Ganztagsschulen bilden seit einigen Jahren einen Schwerpunkt in der Schulentwicklung. Die erste Schule in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Ganztagskonzept für alle Schüler, die Olof-Palme-Schule, wurde von der Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund 1994 ins Leben gerufen.
Die Anzahl der Ganztagsschulen ist inzwischen von 65 (Stand: August 2003) auf 185 (Stand: Februar 2007) gestiegen.
PISA und andere internationale Vergleiche haben gezeigt, dass in Deutschland Anstrengungen nötig sind, um zu besseren Bildungserfolgen zu gelangen. Soziale Herkunft, familiäre Verhältnisse sowie Migrationshintergründe sollen nicht über den Bildungserfolg der Kinder und Jugendlichen entscheiden.
Ganztagsschulen sind in Mecklenburg-Vorpommern gefragt, da sie als eine zukunftsweisende Schulform mehr Zeit und Raum für die Umsetzung innovativer pädagogischer Konzepte bieten.
Ganztagsschulen sind ein Erfolg versprechender Weg zur nachhaltigen Verbesserung der Bildungschancen für Kinder und Jugendliche. Sie schaffen Freiräume für eine flexible Unterrichtsgestaltung und bieten Vorraussetzungen, Schüler individuell zu fördern.
Mit dem neuen Schulgesetz ist eine umfassende Qualitätsoffensive eingeleitet worden, die auf die Verbesserung der Bildungs- und Erziehungsarbeit und damit auf die Entwicklung der Einzelschule gerichtet ist. Diese neue Entwicklung geht von zentralen Rahmenvorgaben aus und gibt allen Schulen gleichzeitig mehr Gestaltungsspielräume zur Stärkung ihrer Eigenverantwortung.
Die Genehmigung zur Einrichtung einer Ganztagsschule erteilt das Bildungsministerium in Absprache mit den zuständigen Staatlichen Schulämtern und den Schulträgern.
Die Entwicklung der Ganztagsschulen wird auch in den nächsten Jahren im Mittelpunkt der Schulentwicklung unseres Landes stehen. Die Landesregierung wird das Netz der Ganztagsschulen weiter ausbauen. Dabei kommt der Entwicklung der gebundenen Ganztagsschule eine besondere Bedeutung zu.
Diese Publikation soll einen Überblick über die Arbeit an Ganztagsschulen sowie   Möglichkeiten zur Gestaltung der Arbeit an Ganztagsschulen unseres Landes geben. Entwicklung und Gestaltung von Ganztagsschulen sind dynamische Prozesse. Aktualisierungen werden neue Erkenntnisse und Erfahrungen bieten.

Quelle: http://www.bildung-mv.de/de/schule/entwicklung/ganztagsschule/