Und was entdeckt ihr bei uns am EGL? – EGL begrüßte Hamburger Kolleginnen zum Peer-Review

Peer-Review – hab ich noch nie gehört!? Was sich dahinter genau verbirgt, erprobt das EGL aktuell im Rahmen des Netzwerkes für exzellente Schulen im Rahmen des Deutschen Schulpreises.

Nachdem Frau Wende und Frau Kröll als Peers bereits an der Winterhuder Reformschule waren, begleiteten uns zwei Kolleginnen des Walddörfer Gymnasiums Hamburg die vergangenen drei Tage bei unserer täglichen Arbeit. Ausgestattet mit vom EGL formulierten Beobachtungsaufträgen, gingen sie auf Spurensuchen an unserem Gymnasium. Ziel war es, uns als “kritische Freunde” eine fundierte Rückmeldung und Impulse zu ausgewählten Aspekten der Schul- und Unterrichtsentwicklung zu geben. Als Basis der Rückmeldung dienten die vorab erhobenen Befragungsdaten der Schülerschaft und der Lehrpersonen, verschiedene Gesprächsrunden und konkrete Unterrichtshospitationen. Das erhaltene Feedback (Peer-Bericht) fließt in die zukünftige Schulentwicklung am EGL mit ein. Parallel entstand ein Kurzfilm für das “Deutsche Schulportal” und die Schulakademie über die Methode des Peer-Reviews, um zukünftig auch anderen Schulen und Kultusministerien als Anregung zur einer entwicklungsorientierten Kooperation zwischen Schulen zu dienen. Unser ausdrücklicher Dank geht an Frau Jule Böhmer und Frau Johanna Tewes. Wir haben Sie als sehr kompetente, aufgeschlossene und herzliche Peers kennengelernt und hoffen, dass wir als Schulen auch weiterhin im Austausch über die Fragen guter Unterrichtspraxis bleiben.