Soccer Tour zum dritten Mal in Lübz – Eldenburg-Gymnasium erneut Projektschule (svz 19-04-2019)

Kreisturnier der Fairplay-Soccertour startet am 4. Juni
Den Startschuss zur Vorbereitung gaben Initiator René Tretschok (4.v.r.) sowie Partner von Schule, Sparkasse, Stadt und Landkreis. Thomas Zenker

Den Startschuss zur Vorbereitung gaben Initiator René Tretschok (4.v.r.) sowie Partner von Schule, Sparkasse, Stadt und Landkreis. Foto: Thomas Zenker

Thomas Zenker Lübz Das Eldenburg-Gymnasium Lübz ist das dritte Jahr in Folge Projektschule der Sparkassen Fairplay-Soccer-Tour. Am 4. Juni wird in der Sporthalle Blücherstraße das Qualifikationsturnier ausgetragen. Die Sieger können sich dann über das Landesfinale am 23. Juni in der Ospa-Arena Rostock für das Bundesfinale vom 24. bis 28. Juli in Prora auf der Insel Rügen qualifizieren. Vergangenes Jahr haben das zwei Mannschaften geschafft. Zur Auftaktveranstaltung war jetzt Champions-League-Sieger René Tretschok mit Chris Häßner (Soccer-Tour) und Sascha Seite vom Turnierpartner Mastercard im Gymnasium zu Gast: „Wir waren die vergangenen Wochen in 41 Städtern in Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. Lübz ist die 42. und abschließende Station unserer Reise“, so der Tour-Initiator. Überall laufen die Vorbereitungen für das Event auf Hochtouren. Der Zulauf ist gewaltig. „Im vergangenen Jahr beteiligten sich rund 22000 Kinder und Jugendliche an unserem Projekt“, freut sich René Tretschok. Sie alle gehen unter dem Motto: „fair stärken – fair handeln – fair antworten – fair lieben“ in die Turniere. „Wir freuen uns, dass das Lübzer Gymnasium wieder als Projektschule dabei ist“, sagt Katja Müller von der Sparkasse Parchim-Lübz. Die Sparkasse sei bei der Sportförderung sehr aktiv und unterstützt daher auch das Lübzer Turnier. „Ich denke, das wird auch in Zukunft so bleiben“. Sportlehrerin Morena Tesch hält im Lübzer Gymnasium die Fäden bei der Organisation des Turnieres in den Händen. „Die Schüler haben schon nachgefragt, wann es wieder los geht“. Die Gastgeber wollen wieder selbst 20 Teams auf die Beine stellen.

Anmeldungen sind jetzt schon im Internet möglich unter www.soccer-tour.de, dort gibt es unter der Rubrik Anmeldung ein Formular. „Drei bis vier Spieler sollten sich zusammentun, einen Team-Namen ausdenken und sich anmelden“, erklärt René Tretschok. Einfacher geht es nicht, um dabei zu sein. Spielfeldgröße und Spielzeit werden je nach Anzahl der Mannschaften vor Ort festgelegt. Zur Teilnahme aufgerufen sind nicht nur die Lübzer, sondern Interessierte, auch Nichtkicker, aus der ganzen Region.

Soccertour-Ansprechpartner Chris Häßner hat im Vorfeld einige Schulen unserer Region besucht und ist sich sicher, dass wieder Teilnehmer aus Goldberg, Parchim, Plau usw. dabei sind. „Bei der Einordnung in die Altersklasse ist der Turniertag, also der 4. Juni, Stichtag“, gibt er noch mit auf den Weg zur Anmeldung. Und noch eins. Am Nachmittag können auch Erwachsenen-Teams beim Ü18-Turnier mitmachen.

Ausführliche Informationen zum Fairplay-Verhalten, Spielregeln und Punkte-Wertung gibt es ebenfalls im Internet oder in den Flyern der Tour. Neben dem Fußball, bietet die Soccertour auch Workschops im Lübzer Gymnasium an. Sparkasse und Mastercard laden u. a. zum Workshop „Fairpayer“ ein. „Wir wollen den Schülern aktuelles aus der Welt der Finanzen vermitteln“, so Sascha Seite.

 

Turnier in Lübz, 4. Juni AK 6-10 und 11-13 Jahre um 8 Uhr, Beginn um 9 Uhr AK 14-17 und Ü18 Jahre um 12 Uhr, Beginn um 13 Uhr Anmeldeschluss ist jeweils 15 Minuten vor Turnierbeginn. Online-Anmeldung unter: www.soccer-tour.de