Regionales Lernforum – 17 Schulen zu Gast am EGL

Die Deutsche Schulakademie veranstaltete am 01.10.2019 das Regionale Lernforum am Eldenburg-Gymnasium in Lübz. In Kooperation mit dem Institut für Qualitätsentwicklung M-V und dem Projekt Demokratisch Handeln folgten 31 Gäste aus 17 verschiedenen Schulen der Einladung an das EGL, um sich über die Möglichkeiten der Schülerpartizipation im Rahmen von Schulentwicklungsprozessen auszutauschen. Lernforum I

 

Thomas Oertel eröffnete als Vertreter der Deutsche Schulakademie den Tag und machte auf die besondere Rolle der Schule in der heutigen Diskussion über Demokratie und Populismus aufmerksam. Schulleiter Torsten Schwarz stellte das EGL u.a. als Netzwerkschule vor, für die der Austausch mit anderen Schulen unabdingbar ist, denn „es sind die Menschen, die die Strukturen zum Leben erwecken, also die Schüler*innen und Lehrer*innen.“ Die bereits erfolgreich etablierten Projekte der Schülerpartizipation wurden den Gästen in fünf „Denkfabriken“ von Schülern und Lehrern des EGLs vorgestellt. Lernforum IIAn exemplarischen Unterrichtsbeispielen wurden u.a. die Umsetzung der Feedbackkultur, die Arbeit der Schülervertretung, ausgewählte LdE-Projekte und die Durchführung von Jugend debattiert präsentiert. Mit wechselnden Köstlichkeiten, zubereitet von von Schülern des EGL, wurde für das leibliche Wohl gesorgt. In der Abschlussdiskussion tauschten sich die Gäste über die Möglichkeiten und Erfahrungen der Umsetzung der Projekte an den eigenen Schulen aus. Die eine oder andere Idee wurde bereits mit an die eigene Schule genommen.

Die Schüler und Lehrer des EGL ermöglichten den Teilnehmern des Lernforums einen Einblick in unsere Schule und in die in unserem Schulalltag bereits implementierten Formen der Schülerpartizipation.

Ally Böckler und Heidi Ganske