Neue Ausstellung über jüdische Biografien (svz 17-04-2018)

Jüdische BiografienLübz „Jüdische Biografien in Mecklenburg und Vorpommern“ lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Atrium des Eldenburg-Gymnasiums in der Blücherstraße. Mit großformatigen Fotos und vielfältigem Informationsmaterial bietet sie einen Einblick in das Alltagsleben von zehn jüdischen Familien aus Parchim, Schwerin, Pasewalk, Rostock, Grevesmühlen, Neustadt-Glewe und Stralsund.

Besuchen können sie seit gestern bis zum 11. Mai sowohl Schulklassen als auch die Öffentlichkeit montags bis freitags zwischen 8 und 15.30 Uhr. Gruppen werden gebeten, sich vorher über das Sekretariat des Eldenburg-Gymnasiums anzumelden. In Absprache mit dem verantwortlichen Lehrer Gerd Vorhauer ist eine Besichtigung auch außerhalb der genannten Öffnungszeiten möglich.

Kontakt zu ihm kann man per Telefon unter 03 87 31 / 226 86 oder auch E-Mail vor@eldenburg-gymnasium.de aufnehmen.