Lübzer Abiturienten empfingen ihre Reifezeugnisse

Am Samstag war es wieder soweit. Nach den erfolgreich absolvierten Prüfungen erhielten die Abiturienten des Eldenburg-Gymnasiums ihre Abiturzeugnisse. Das diesjährige Motto „Welt der Wunder – wundersame Welt“ bildete den thematischen Rahmen für deren feierliche Übergabe. Wie immer begrüßte das Kollegenteam die Absolventen des Jahrgangs 2019 im festlich geschmückten und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Atrium. 

Abi 2019

Musikalisch umrahmt von der Kammermusikgruppe um Frau Hass und dem Chor des Eldenburg-Gymnasiums unter Leitung von Konstanze Zielke, der u.a. eine grandiose Version des Karat-Klassikers „Über sieben Brücken“ darbot, wurde der Jahrgang ausgiebig gewürdigt und „bewundert“. In seiner Festrede schaute Schulleiter Torsten Schwarz auf die wunderbaren und wundersamen Begebenheiten rund um die Schulzeit der Abiturienten zurück, von denen es einiges Bemerkenswertes zu berichten gab. Dabei betonte er mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen u.a. die Bedeutsamkeit einer zeitgemäßen gymnasialen Bildung, die die Abiturienten zweifellos am EGL erfahren haben,  als wichtigen Grundstein für ein gelingendes, selbstbestimmtes Leben. Erneut zeichnete sich der aktuelle Abiturjahrgang durch eine breite Leistungsspitze aus. Mehr als jeder vierte EGLianer erreichte in diesem Jahr ein Gesamtergebnis von 1,6 und besser. Jahrgangsbeste mit herausragenden Leistungen wurden Vivien Stühring, Pauline Milenz und Arne Schomerus, der die Traumnote 1,0 erzielte. Für seine Leistungen  im Fach Mathematik erhielt Martin Booß den Preis der Mathematischen Vereinigung und gemeinsam mit Arne Schomerus zudem den Preis der Physikalischen Gesellschaft. Ein besonderer Dank ging an Angela Roloff, Maria Hansekowski, Kerstin Grow, Gerd Vorhauer, Ralph Lather und Alexander Jefimow, die als Klassenleiter bzw. Tutoren den Jahrgang begleiteten und die zusammen mit dem gesamten Kollegium maßgeblich dazu beitrugen, dass die  ganz große Mehrzahl der damaligen Siebtklässler in diesem Jahr das Abitur erfolgreich bestanden haben. Das Kollegenteam verabschiedete-  wie immer gemeinsam -  seine Abiturienten mit Stolz und vielen Wünschen in ein hoffentlich wunderbares  Leben.