Neuigkeiten

Endlich Ferien !!!

AdobePhotoshopExpress_7b19b8efcaa74241b18dbf9c2837f22f

EGLianer als junge Lehm-Baumeister in Aktion

Klasse 9a des Lübzer Eldenburg-Gmnasiums errichtet bei Workcamp in Wangelin in sieben Tagen drei besondere Backöfen 

Unter dem Motto „Feuer, Erde, Brot“ baute die Klasse 9a des Lübzer Elde-Gymnasiums bei ihrem Workcamp in Wangelin innerhalb einer Woche drei Backöfen aus Lehm. Dabei wurde sie fachmännisch vom Ofenbauer Paul und dem Lehmbauspezialisten Daniel angeleitet und betreut. Die Ergebnisse wurden am vergangenen Wochenende öffentlich präsentiert.

Lehmbau 2018 Diesen Beitrag weiterlesen »

Multikulti für jedermann (svz 25-06-2018)

„Toleranz tanzt“: Alternatives Jugendzentrum und Schüler organisierten trotz einiger Störversuche im Vorfeld gemeinsamen Abend

Schnell verschönert – die provisorische Graffiti-Wand Foto: Mona Laudan

Schnell verschönert – die provisorische Graffiti-Wand Foto: Mona Laudan

Mona Laudan Parchim Wenn Toleranz tanzt, dann auf jeden Fall im Schwarzen Weg. Das alternative Jugendzentrum in Parchim lud ein, um „Flagge gegen rechts zu zeigen“, so Vorstandsvorsitzende Franciska Scheirer. Das von Schülern des Eldenburg-Gymnasiums Lübz und der Freien Schule Güstrow zusammen mit dem Rostocker Verein „Soziale Bildung“ und der Alternativen Jugend organisierte Fest wollte „wachrütteln und die Gesellschaft offener machen“, sagte Scheirer. „Außerdem nutzen wir die Gelegenheit, um etwas zurückzugeben, denn Stadt und Land haben hier sehr viel investiert.“ So wurde samt DJ und Tanzfläche, Candybar und einer Buttonmaschine eine Vielfalt unterschiedlicher Aktivitäten angeboten, um sich kennenzulernen und gemeinsam auszuprobieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Theaterkurs des EGL lädt ein

theater 2018

Die Theatergruppe des Eldenburg-Gymnasiums Lübz (EGL) zeigt als nächstes Stück „Schneewittchen bleibt Schneewittchen, aber die böse Königin trägt neue Masken“. Es ist dämmrig im weitläufigen Atrium des Gymnasiums. Gut 20 Schülerinnen und Schüler sitzen verteilt in Grüppchen an den Rändern und warten auf den Beginn ihrer Generalprobe. Im Mittagshitzegrau ziehen immerhin eine feuerrote Perücke auf dem Kopf eines Clowns und eine orangefarbene Zipfelmütze ihre bunte Bahn. Die Frage ist: Welches Stück werden sie spielen? Diesen Beitrag weiterlesen »

Tüftler mit massentauglichen Ideen – Lernen durch Engagement am EGL (svz 12-06-2018)

Erfolgreiches Ein-Jahres-Projekt: Mitarbeiter der Lewitz-Werkstätten und Lübzer Gymnasiasten kreieren Souvenirs für die Stadt 

Simone HerbstParchim/Lübz „Kreativ sein“ – so nennen es die Lewitz-Werkstätten, die ihren Mitarbeitern mit Handicap ganz unterschiedliche begleitende Maßnahmen anbieten. Beim Eldenburg-Gymnasium Lübz laufen Projekte wie jenes, das sie ein Jahr lang gemeinsam mit den Lewitz-Werkstätten durchführten, „Lernen durch Engagement“. Gestern war der Tag der Abrechnung, und beide Seiten waren mehr als zufrieden.

Krönung eines Ein-Jahres-Projektes: Gestern präsentierten Lübzer Gymnasiasten und Mitarbeiter der Lewitz-Werkstätten die Früchte ihrer gemeinsamen Souvenir-Werkstatt. Simone herbst

Krönung eines Ein-Jahres-Projektes: Gestern präsentierten Lübzer Gymnasiasten und Mitarbeiter der Lewitz-Werkstätten die Früchte ihrer gemeinsamen Souvenir-Werkstatt. Simone Herbst

Diesen Beitrag weiterlesen »

KZ-Überlebender in der Schule (svz-13-06-2018)

Lübzer Gymnasiasten in bewegendem Gespräch mit dem 93-jährigen Prof. Dr. Alexander Fried und seiner Frau Dorothea
„Das Glück ist immer genau jetzt!“: KZ-Überlebender Prof. Dr. Alexander Fried und seine Frau Dorothea beim Besuch des Eldenburg-Gymnasiums in Lübz Jule Brendemühl

„Das Glück ist immer genau jetzt!“: KZ-Überlebender Prof. Dr. Alexander Fried und seine Frau Dorothea beim Besuch des Eldenburg-Gymnasiums in Lübz Jule Brendemühl

Prof. Dr. Alexander Fried war während der Naziherrschaft in mehreren Konzentrationslagern inhaftiert. Sein unglaubliches Glück, das Marthyrium überlebt zu haben, beschreibt der heute 93-Jährige selbst so: „Durch 20 Wunder wurde ich jedes Mal vor dem sicheren Tod gerettet.“ Vor ein paar Tagen war er mit seiner Frau Dorothea im Eldenburg-Gymnasium zu Gast, um den gespannt wartenden Schülern aus ihrem Leben während des Holocausts zu berichten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Partystimmung in der Schule (svz 09-06-18)

Fest am Eldenburg Gymnasium Lübz: Schüler organisierten Sommerparty mit vielen Aktionsständen, Volleyball und Tanzmusik

Für die mehr als 400 Schüler des Eldenburg Gymnasiums ging es nach Schulschluss raus aus dem Klassenraum und rein ins Schulfest-Getümmel. Statt Hausaufgaben in Mathe und Deutsch, stand eine andere Pflicht auf dem Zettel: Spaß haben. Wieder einmal gab die Schülervertretung bei der monatelangen Planung ihr Bestes und gestaltete das Schulfest dieses Mal so, wie es die Gymnasiasten noch nicht aus den Vorjahren kannten. Auf dem Schulgelände in der Blücherstraße herrschte Partystimmung.

Versorgte die Jugendlichen mit tanzbarer Musik und lautstarken Bässen: DJ Flood (Florian Ludwinski). Franziska Gutt

Versorgte die Jugendlichen mit tanzbarer Musik und lautstarken Bässen: DJ Flood (Florian Ludwinski). Franziska Gutt

Diesen Beitrag weiterlesen »

Abgehängt!? – Bus und Bahn auf dem platten Land – Newcomernews kommen heute vom EGL aus Lübz

WP_20180607_08_36_58_Pro

Abgehängt!? – Bus und Bahn auf dem platten Land

Ergebnisse guckst du hier:

https://www.ndr.de/radiomv/Abgehaengt-Bus-und-Bahn-auf-dem-platten-Land,newcomerluebz100.html

Zum Medienprojekt des NDR geht’s hier:

https://www.ndr.de/radiomv/Forum-Newcomernews-Schueler-machen-Schlagzeilen,audio415394.html

Schulfest liegt in Schülerhänden (svz 06-06-2018)

Am Donnerstag steigt am Lübzer Gymnasium eine große Party / Schülervertreter organisieren Programm, Catering und Tanzmusik

Das diesjährige Schulfest des Eldenburg-Gymnasiums soll so ganz anders werden, als es die Schüler aus den Vorjahren gewohnt sind. „Wir wollen was Neues ausprobieren und etwas machen, was die Kinder wirklich anspricht“, sagt Anne Süllwold aus der neunten Klasse. Die Jugendliche gehört seit diesem Schuljahr der Schülervertretung an, die das Schulfest nahezu selbstständig organisiert. Seit Monaten stecken die Schüler in der Planung. Da das Ereignis nun immer näher rückt, steigt bei Anne und ihren Mitstreitern die Nervösität. „Ich hoffe so, dass alles klappt und gut abläuft“, meint die 15-Jährige.

Stecken in den letzten Vorbereitungen für das Schulfest: Anne Süllwold und Martin Kadow freuen sich auf Donnerstag. F. Gutt

Stecken in den letzten Vorbereitungen für das Schulfest: Anne Süllwold und Martin Kadow freuen sich auf Donnerstag. F. Gutt

Diesen Beitrag weiterlesen »

“Toleranz tanzt” die Zweite – Schüler tanzen Vorurteile weg (svz 02-06-2018)

EGLianer und Freie Schule Güstrow veranstalten in Parchim gemeinsames Fest für Flüchtlinge

Richten am 22. Juni die Party „Toleranz tanzt “in Parchim aus: Schüler aus Lübz und Güstrow setzen sich gemeinsam für die Integration von Flüchtlingen ein. F. Gutt

Richten am 22. Juni die Party „Toleranz tanzt “in Parchim aus: Schüler aus Lübz und Güstrow setzen sich gemeinsam für die Integration von Flüchtlingen ein. F. Gutt

„Viele in unserem Alter haben Vorurteile gegenüber Flüchtlingen. Dabei haben es diese nicht immer leicht gehabt“, erzählt Marie Rohde, Schülerin des Lübzer Eldenburg Gymnasiums. Ihr und ihren Mitschülern liegt es am Herzen, sich aktiv mit Menschen aus anderen Kulturen auseinander zu setzen und Beiträge zur besseren Integration zu leisten. Daher gehört die 17-Jährige zu der „SoR“-Gruppe ihrer Schule. „SoR“ steht für das Zertifikat „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“, mit dem die Lübzer Einrichtung vor fünf Jahren ausgezeichnet wurde.

Da die Projektgruppe nicht müde wird, Gesicht gegen Fremdenfeindlichkeit und für Toleranz zu zeigen, tauschten sie sich gestern Vormittag in der „Scheune“ vom Parchimer Alternativen Jugendzentrum mit Gleichgesinnten aus. Denn auch an der Freien Schule Güstrow gibt es eine engagierte SoR-Gruppe, die viele Initiativen gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt in Angriff nimmt. Diesen Beitrag weiterlesen »