BO-Tag am EGL

Einstellungsberater Mories Zeise (l.) informiert die Schüler Anne Herrmann (m.) und Susanne Arnold über das Polizeistudium an der Fachhochschule Güstrow. Foto: Wibke Niemeyer

Am 17. März fand wiedereinmal der Studien- und Berufsstartertag am EGL statt. 15 Referenten, ehemalige Schüler des Gymnasiums, stellten interessierten 10. und 11. Klässlern ihre Studienengänge, Berufe oder Ausbildungswege vor, die in viele verschiedene Bereiche und Richtungen wiesen. Außerdem hatten die Bundeswehr, die Bundesagentur für Arbeit, der Landkreis Ludwigstlust-Parchim, die Polizei Güstrow, das Datenverarbeitungszentrum Schwerin, die Ostfalia Hochschule und die Ärtzekammer Schwerin einen Informationsstand im Atrium aufgebaut. Die Schüler konnten in lockeren Gesprächsrunden Fragen an Referenten und Angestellten der Unternehmen stellen. Die Referenten berichteten von Ihren Erfahrungen im Studium oder der Ausbildung. Unsere Schüler sollen am BO Tag die Möglichkeit haben, sich über verschiedene Berufswege die sie möglicherweise gehen werden, zu informieren. In diesem Jahr organisierten Frau Biemann und Herr Nagel die kleine Berufsmesse am EGL. Herr Nagel berichtete von psoitivem Feedback der Schüler. Der reibungslose Ablauf, die angenehm lockeren Gespräche zwischen Schülern und Beruflern und das Catering für Schüler und Referent

en der Klasse 9b wurden gelobt. Auffallend war das rege Interesse an Gesellschaftswissenschaften und Berufen in sozialen Bereichen. Das erhaltene Feedback wird zur Optimierung der Veranstaltung im nächsten Jahr dienen, um unseren Schülern

vielfältige Angebote zur Orientierung für das Leben nach der Schule zu bieten.