Herzlich Willkommen

sp_cmyk_2018_Nominierte-SchuleSchulen zum Leben Logo... am Eldenburg-Gymnasium in Lübz.  Schauen Sie sich in Ruhe um und erhalten Sie durch das bereitgestellte Material einen Einblick in unser Gymnasium.

wirsindeinefbs1logo YVJugend debattiert Logo

Diesen Beitrag weiterlesen »

EGL als “Schule zum Leben” zertifiziert

Zertifikat EGLEs ging ans “Eingemachte” – zweieinhalb Jahre arbeiten im Netzwerk “Schulen zum Leben”, das gesamte Kollegenteam, zehn intensive Fortbildungsmodule zur evidenzbasierten Unterrichtsentwicklung, regelmäßige Arbeit an den eigenen Werthaltungen, jede Menge konstruktive Diskussionen und Freude an der Arbeit im Team begleitet von engmaschigen, wissenschaftlichen Evaluationen, im stetigen Austausch mit dem Team der Universität Augsburg um Professor Zierer sowie dem IQMV, konsequente Orientierung an den Ergebnissen der Hattie-Studie, eine Vielzahl neuer Impulse, die Erprobung und Einführung neuer pädagogischer Instrumente  und im Zentrum immer die Frage – wie kann ich mein Lehrerhandeln mit Blick auf das Lernen meiner Schüler weiter professionalisieren und den Unterricht noch lernwirksamer gestalten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Frohe Weihnachten

WeihnachtenLiebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Freunde des Lübzer Eldenburg-Gymnasiums,

wir wünschen euch und Ihnen ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

Das Kollegenteam des EGL

Weihnachtslieder aus aller Welt (svz 17-12-2018)

Der Schulchor des Eldenburg Gymnasiums in Lübz gab ein Adventskonzert in der Stadtkirche

Die Schüler des Eldenburg Gymnasiums präsentieren weihnachtliche Lieder Degner

Die Schüler des Eldenburg Gymnasiums präsentieren weihnachtliche Lieder Degner

Ruhig und konzentriert betreten 75 Schüler und Schülerinnen den Chorbezirk der Lübzer Stadtkirche. Auf den hellblauen und dunkelroten Shirts leuchtet mehrfarbig das Emblem des Eldenburg Gymnasiums. Der Chor der Lübzer Schule unter Leitung von Konstanze Zielke sammelt sich zum Adventskonzert – und die große Kirche ist voll besetzt. Es dürften zwischen zweihundert und dreihundert Menschen sein, die heute Abend die Kirchenbänke drücken, viele Eltern sind darunter. Nach den Auftritten in St. Marien in Plau und in Dobbertin folgt nun das „Heimspiel“ in Lübz.

Konstanze Zielke, Lehrerin für Musik und Latein, ist schon seit dem Jahr 2000 auf den Spuren ihres „alten Herzenswunsches, einen Chor zu leiten“ und, betrachtet man den Umfang des Schulchors und seine Leistung bei den verschiedensten Anlässen, so hat sie dies mit steigendem Erfolg getan. Im Gründungsjahr hatten sich lediglich 12 Mädchen und ein Junge zum Chorsingen gemeldet – und das aus vier Jahrgängen der Schule. Jetzt kann sich der Umfang des Chores schon fast mit dem der Fischer-Chöre messen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit Apfelpunsch zum Abiball (svz 15-12-2018)

Gymnasiasten verdienen 400 Euro für ihre Abschlussfeier

Die Schüler des Eldenburg-Gymnasiums auf den Dobbertiner Weihnachtsmarkt. Gutt

Die Schüler des Eldenburg-Gymnasiums auf den Dobbertiner Weihnachtsmarkt. Gutt

Dobbertin/ Lübz Gut ein halbes Jahr vor Schuljahresende träumen die Mädchen und Jungen der zwölften Klasse bereits von ihrem letzten Schultag am Lübzer Gymnasium. „Wir wollen einen schönen Abiball mit allem drum herum feiern“, sagten die Jugendlichen gegenüber unserer Zeitung. Diesen Beitrag weiterlesen »

Chorkonzerte im Advent – Freu´dich, Erd´und Sternenzelt…

Chorkonzert 2018Unter diesem Motte möchten wir Sie mit unserem Schulchor auch in diesem Jahr mit drei Konzerten im Advent erfreuen. Lauschen Sie den 80 Mädchen und Jungen unter der Leitung von Konstanze Zielke und lassen Sie uns gemeinsam auf die Weihnachtszeit einstimmen. So erklingen im diesjährigen Programm wieder beliebte traditionelle Weisen neben neuen Adventsliedern. Unsere Solisten bereichern das Programm.

Wir freuen uns auf ein tolles Konzerterlebnis mit Ihnen.


Machen Sie sich mit uns auf den Weg – Eldenburg-Gymnasium öffnet Türen zum Schauen, Kennenlernen und Fragen

Im Foyer der Schule werden auch in diesem Jahr wieder viele  Schüler und Besucher erwartet.

Im Foyer der Schule werden auch in diesem Jahr wieder viele Schüler und Besucher erwartet.

sp_cmyk_2018_Nominierte-SchuleAuch in diesem Jahr bietet unser Gymnasium  allen zukünftigen Schülern, Eltern und Interessierten wieder die Möglichkeit, sich vor Ort und in direkten Gesprächen über unsere Schule und die Art des Lernens am Eldenburg-Gymnasium Lübz zu informieren. Wie Sie sicherlich wissen, hat sich das Kollegium des Eldenburg-Gymnasiums seit mehreren Jahren auf den Weg gemacht, mit Blick auf unsere Schüler die aktuellen Erkenntnisse der Lernforschung konsequent im Schulalltag umzusetzen und fest zu verankern.  Ein tolle Bestätigung für den eingeschlagenen Weg und unsere Schulgemeinschaft als Ganzes war die diesjährige Nominierung für den Deutschen Schulpreis 2018. Wie die konkrete Umsetzung  der Inhalte am EGL aussieht und welchen Beitrag eine moderne IT-Ausstattung dazu  leisten kann, erfahren Sie an diesem Tag. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wehret den Anfängen (svz 26-12-2018)

Nach der Aktualität einer Brieferzählung, die zur NS- Zeit spielt, fragte eine Veranstaltung des Lübzer Eldenburg-Gymnasiums

Monika Maria Degner

Lübz Die Aula des Eldenburg-Gymnasiums ist aufgestuhlt, die Klassen zehn bis zwölf nehmen ihre Plätze ein. Angesagt ist die theatralisch aufgearbeitete Lesung der berühmten Brieferzählung „Empfänger unbekannt“ der US-Amerikanerin Katherine Kressmann Taylor aus dem Jahr 1938. Die beiden Schauspieler, die lesen und spielen werden, sind Anne-Catrin Märzke, übrigens aus Parchim, und Thaddäus Meilinger.

Beide spielen oder spielten in der Tele-Novela „Gute Zeiten – schlechte Zeiten“. Jetzt haben sie sich mit diesem Theaterprojekt auf den Weg gemacht, wollen das umsetzen, was Künstler sein können oder auch müssen: „Spiegel der Gesellschaft“ (Märzke). Warum sie ausgerechnet dieses Stück gewählt haben – es zeigt den Einbruch des NS-Terrorregimes in das Private – hat für sie Aktualität.

Deuten den Briefwechsel gestisch an: Die Schauspieler Anne-Catrin Märzke und Thaddäus Meilinger Foto: Monika Maria Degner

Deuten den Briefwechsel gestisch an: Die Schauspieler Anne-Catrin Märzke und Thaddäus Meilinger
Foto: Monika Maria Degner

Die Handlung spielt zwischen 1932 und 1934. Max lebt in den USA, sein Freund und Geschäftspartner Martin ist nach Deutschland zurückgekehrt. Die durch den Atlantik getrennten Freunde beginnen einen Briefwechsel. Bald darauf aber kommen die Nationalsozialisten an die Macht. Martin erliegt nun der Verführung durch das Regime. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schön war´s – Klassentreffen des Abiturjahrganges 2008

Ein wenig Spannung lag schon in der Luft. Hey, lange nicht gesehen! Wo bist du abgeblieben? Was machst du gerade? Hast du Kinder? Schön euch wieder zu sehen! So oder so ähnlich klang es am Samstag im Lübzer Atrium.  Diesen Beitrag weiterlesen »

ACHTUNG – Änderungen !!

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, Gäste, Freunde, Partner und Begleiter unseres Gymnasiums,

mit der Umstellung der IT an unserer Schule, hat sich nicht nur die technische Ausstattung der Räume geändert. Ab sofort gelten für alle KollegInnen neue dienstliche Email-Adressen, die Sie unserer Homepage unter der Rubrik Lehrer ->  Unser Kollegenteam entnehmen können. Ein Kontakt über die bisherigen Dienstmails ist nicht mehr möglich. Während der Umstellungszeit wird der  aktuelle Vertretungsplan nicht online einsehbar sein.

T. Schwarz

Auszeichnungen

Studien- & Berufsorientierung

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche

Besucher

  • 200686Besucher gesamt:
  • 110Besucher heute:
  • 123Besucher gestern:
  • 1Besucher online:
  • 30. März 2012gezählt ab: