Herzlich Willkommen

sp_cmyk_2018_Nominierte-SchuleSchulen zum Leben Logo... am Eldenburg-Gymnasium in Lübz.  Schauen Sie sich in Ruhe um und erhalten Sie durch das bereitgestellte Material einen Einblick in unser Gymnasium.

wirsindeinefbs1logo YVJugend debattiert Logo

Diesen Beitrag weiterlesen »

Auf den Spuren der Friedlichen Revolution (svz-online)

Sandra Pingel-Schliemann und Hendrik Lietmann stellten Bildband über die vielen, kleinen Orte der Friedlichen Revolution in MV vor

Bildungsministerin Bettina Martin ließ sich wegen Termindrucks entschuldigen. Dafür waren zahlreiche Schüler, Eltern, interessierte Bürger und ZeitGruppenfotozeugen am Dienstagabend im Atrium des Eldenburg-Gymnasiums Lübz erschienen. Sie alle interessierte die „Spurensuche“ von Sandra Pingel-Schliemann und Hendrik Lietmann. Die Lübzer Autorin und der Berliner Fotograf der Agentur Ostkreuz waren 30 Jahre nach dem Mauerfall zu 20 Orten der Friedlichen Revolution in Mecklenburg-Vorpommern gereist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Lernformen für aktive Schüler

Tag der offenen Tür am Eldenburg-Gymnasiums brachte zukünftigen Siebtklässlern die Schule näher

Stefanie und Jan Hahn füllten gerade das Antragsformular aus. Beide waren mit Tochter Paula in der Aula des Eldenburg-Gymnasiums in Lübz zugegen, um am Sonnabend dem Tag der offenen Tür beizuwohnen. Für die zwölfjährige Regionalschülerin Paula wäre der Besuch der Bildungsstätte der nächste Schritt in ihrer Schullaufbahn. Der simple Grund für die Granzinerin: „Weil ich mehr lernen will“. Deswegen möchte sie ab Sommer nächsten Jahres in der siebten Klasse am Gymnasium durchstarten. Latein wäre dann ihre zweite Fremdsprache für ihren aktuellen Berufswunsch: Irgendwas mit Medizin.TdoT 2019

Diesen Beitrag weiterlesen »

30 Jahre „Friedliche Revolution“ – gehen Sie mit uns auf Spurensuche

Im Herbst und in der Weihnachtszeit vor 30 Jahren besetzten mutige Frauen und Männer in Parchim, Rostock, Wolgast, Neubrandenburg die Objekte und Dienststellen des Ministeriums für Staatssicherheit. Diese Aktionen reihen sich ein in viele gewaltfreie Protestinitiativen, die sich seit September 1989 in der DDR entwickelten und in kürzester Zeit das politische System zum Einsturz brachten. In kleinen und großen Orten im heutigen Mecklenburg-Vorpommern fand der Aufbruch in Freiheit und Demokratie statt und dies in ganz unterschiedlicher Form.  Doch wo sind diese Orte bei uns in MV, in denen Menschen in jenen stürmischen Zeiten friedlich Courage, Tatendrang, Solidarität, Veränderungswillen zeigten?Spurensuche Diesen Beitrag weiterlesen »

Wir entscheiden mit am EGL – Schülerparlament

Liebe EGLianer, wie ihr schon lange wisst, starten wir dieses Jahr unser Schülerparlament und wir wollen an unserer Schule viele Dinge auf die Beine stellen. Am 4.12.19 im 2. – 4. Block werden wir im Kunstraum unsere Schülerparlamentstagung abhalten. Alle Klassensprecher und stellvertretende Klassensprecher sind gewählte Vertreter im Schülerparlament und haben Stimmrecht. Diesen Beitrag weiterlesen »

Hört die Engelsboten singen …

Chorkonzerte-2019-2

Mathe-Asse knobelten am EGL um die Wette

Am 13. November war es mal wieder soweit. Die besten MatheschülerInnen der Klassenstufe vier bis sieben aus den umliegenden Grund- und Regionalen Schulen in  Lübz, Plau und Goldberg sowie dem Eldenburg-Gymnasium trafen sich zur Regionalrunde der Mathematikolympiade am Lübzer Eldenburg-Gymnasium, um ihr Können unter Beweis zu stellen und die besten Rechner zu ermitteln.

Matheolympiade 2019-1 Diesen Beitrag weiterlesen »

„Am Anfang war das Wort, …“

Wörter und Sprache sind allgegenwärtig, ihre Macht, das wird im Alltag nur zu sehr bewusst, mitunter gewaltig.

Mit einer Beeinträchtigung etwas essen: Die Lübzer Schüler probierten selber aus, wie schwer das sein kann. Foto: Gustafs Kaupers

Mit einer Beeinträchtigung etwas essen: Die Lübzer Schüler probierten selber aus, wie schwer das sein kann. Foto: Gustafs Kaupers

Du bist gerade 18, dein Führerschein steckt in der Tasche, die Zeit des begleitenden Fahrens liegt hinter dir, du kommst mit dem eigenen Auto, zur Hälfte selbst finanziert, zur Schule. Der Tag kann kommen an diesem Morgen. Erwartungsvoll fährst du Richtung Lübz, bist vorsichtig, denn leichter Flockenfall und Temperaturen um den Nullpunkt mahnen dich … und trotzdem passiert das Unvorhersehbare. Diesen Beitrag weiterlesen »

Prävention am EGL – Drogen kennen kein Alter, keine sozialen Schichten

MoDominik 5ntag, 4. November, 9:30 Uhr – das Atrium am Lübzer Eldenburg-Gymnasium ist mit über 330 Jugendlichen bis auf den letzten Platz besetzt.

Auch Schüler der Regionalen Schulen Lübz und Plau am See haben sich auf den Weg gemacht.

Dominik Forster (31) aus Nürnberg offenbart anschaulich, mitunter in einer ungewöhnlich herben Sprache, jedoch dadurch umso überzeugender, seinen Weg in die Drogensucht und wieder heraus. Angangs coolster Junge der Fußballgang, später Mobbingerfahrungen in der Schule, es folgen extremer Alkoholkonsum als scheinbare Lösung, schließlich illegale Drogen. Forster war Junkie, hat Speed gezogen, Ecstasy genommen später Crystal Meth. Fast nahm ihm eine Überdosis das Leben. Diesen Beitrag weiterlesen »

Gasteltern gesucht

Deutsch-Französische FreundschaftSehr geehrte Eltern,

wir freuen uns sehr darüber, dass unsere jahrelangen Bemühungen um einen erneuten Schüleraustausch mit Frankreich nun Früchte tragen. Vom 14. Dezember bis 19. Dezember werden wir eine Gruppe von etwa 40 französischen Schülern und ihre Lehrer bei uns begrüßen können. Sie nehmen an einem gemeinsamen Projekt mit den zehnten Klassen teil und kommen aus dem Lycée André Theuriet in Civray, einer Schule mit Europaklassen, in denen verstärkt Fremdsprachen unterrichtet werden. Alle Schüler sprechen also englisch und zum Teil auch deutsch.  Dieses Projekt ist die zweite Stufe unserer neuen Schulpartnerschaft, von der viele unserer Schüler in den kommenden Jahren profitieren können.

Da die französische Gruppe nun deutlich größer ist als die beteiligten zehnten Klassen, suchen wir noch Familien, die bereit sind, einen Teil der französischen Gäste zu beherbergen. Auch für ein oder zwei Lehrer suchen wir noch Gastgeber. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bereit wären, jemanden aus der Gruppe aufzunehmen. Die jungen Leute sind 16 oder 17 Jahre alt. Sie werden in der Zeit tagsüber in der Schule am Projekt arbeiten. Außer der Verpflegung für ein weiteres „Kind“ würden auf Sie keine weiteren Kosten zukommen.

In der Hoffnung auf Ihre Unterstützung und mit freundlichen Grüßen

 Kerstin Grow                     Gerd Vorhauer

Auszeichnungen

Studien- & Berufsorientierung

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche

Besucher

  • 237442Besucher gesamt:
  • 60Besucher heute:
  • 122Besucher gestern:
  • 0Besucher online:
  • 30. März 2012gezählt ab: