Herzlich Willkommen

… am Eldenburg-Gymnasium in Lübz.  Schauen Sie sich in Ruhe um und erhalSchulen zum Leben Logoten Sie durch das bereitgestellte Material einen Einblick in unsewirsindeinefbs1r Gymnasium.

 

Jugend debattiert Logosp_cmyk_2018_Nominierte-Schule

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutscher Schulpreis 2018 – Wie sieht gute Schule 2018 aus?

“Gute Schulen zeichnen sich heute durch eine ausgeprägte Feed­back­kultur auf allen Ebenen aus. Ihre Lehr­kräfte verstehen sich eher als Team­player und weniger als Einzel­kämpfer. Gute Schulen suchen außerdem nach Netz­werken im sozialen Umfeld. Vor allem aber haben sie eine Leistungs­kultur mit einem weit gefächerten, positiven Leistungs­begriff entwickelt.”

(Prof. Dr. Hans Anand Pant, Geschäfts­führer der Deutschen Schulakademie)

Schulpreis 2018 EGL

Unsere Glückwünsche und Grüße gehen an die Kolleg*innen der Martinschule in Greifswald sowie an alle Nominierten und Teilnehmer des Deutschen Schulpreises. Es war ganz wunderbar zu erfahren, dass uns alle die Überzeugung eint, dass Schule von Menschen für Menschen gemacht wird und es sich jeden Tag lohnt, mit Blick auf unsere Schüler*innen neue Wege in der Schulentwicklung zu suchen, zu finden und diese dann auch zu gehen.

    Torsten Schwarz

Lasst uns gemeinsam gucken, feiern und die Daumen drücken

sp_cmyk_2018_Nominierte-SchuleAm 14. Mai wird der „Deutsche Schulpreis 2018“ in Berlin vergeben. Unsere Schule wurde nach der Hospitation durch die Expertenjury unter die 15 besten Schulen Deutschlands 2018 gewählt und ist damit in die Finalrunde der Siegerschulen eingezogen.

Da die Teilnehmerzahl vom Veranstalter auf maximal 10 Teilnehmer pro Schule begrenzt ist, fahren wir mit einer Delegation bestehend aus sechs Schülern und vier Lehrern nach Berlin. Die begehrten Preise überreicht in diesem Jahr die Bundesbildungsministerin Frau Karliczek. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schritt vom Kind zum Erwachsenen – Großer Tag für 53 Jungen und Mädchen

Jugendweihe für 53 Mädchen und Jungen aus Lübz, Goldberg und Plau am See in Parchimer Stadthalle

von Mona Laudan
30. April 2018, 12:00 Uhr

Jugendweihe 2018

Wie zahlreiche Freunde und Schulkollegen feiert auch Annika ihre Jugendweihe, die den Wandel vom Kind zum Erwachsenen vollführen soll. Es ist der Abend vor der samstäglichen Feier in der Stadthalle Parchim. Annika sitzt am Küchentisch bei sich zuhause in einem Ort nahe Plau. „Es wird ja immer gesagt, dass man dadurch in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen wird“, so die 14-jährige Gymnasiastin. Das schlanke Mädchen mit dem schulterlangen blonden Haar ist rein äußerlich noch im Veränderungsprozess zwischen beiden Welten: Ihre Fingerspitzen zieren manikürte Nägel, nicht bunt – dezent, eher erwachsen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Künstler für Schüler

… und vor allem Künstler MIT Schülern zusammen.7F527221-B6F8-4A38-9C46-F41BC36A184B

Daniela Melzig, freie Künstlerin, leitete am EGL mit Unterstützungen von Frau Henkelmann „Künstler für Schüler“, ein landesweites Projekt des Kulturwerks des Künstlerbundes Mecklenburg-Vorpommern, ganz unter dem Motto: Transparente Welten: Woher, Wohin. Es ging darum, sich selbst in der Vergangenheit(Woher) und der Zukunft(Wohin) darzustellen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Ausstellung über jüdische Biografien (svz 17-04-18)

Jüdische BiografienLübz „Jüdische Biografien in Mecklenburg und Vorpommern“ lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Atrium des Eldenburg-Gymnasiums in der Blücherstraße. Mit großformatigen Fotos und vielfältigem Informationsmaterial bietet sie einen Einblick in das Alltagsleben von zehn jüdischen Familien aus Parchim, Schwerin, Pasewalk, Rostock, Grevesmühlen, Neustadt-Glewe und Stralsund.

Besuchen können sie seit gestern bis zum 11. Mai sowohl Schulklassen als auch die Öffentlichkeit montags bis freitags zwischen 8 und 15.30 Uhr. Gruppen werden gebeten, sich vorher über das Sekretariat des Eldenburg-Gymnasiums anzumelden. In Absprache mit dem verantwortlichen Lehrer Gerd Vorhauer ist eine Besichtigung auch außerhalb der genannten Öffnungszeiten möglich.

Kontakt zu ihm kann man per Telefon unter 03 87 31 / 226 86 oder auch E-Mail vor@eldenburg-gymnasium.de aufnehmen.

John Hatties Grüße aus Australien erreichen Kollegium des EGL auf Weiterbildung

Hattie I

Die beiden letzten Tage der Osterferien standen für die Lehrerinnen und Lehrer des Eldenburg Gymnasiums Lübz wieder ganz unter dem Motto „Schulen zum Leben – Lernen sichtbar machen“. Im Bücherhotel Groß Breesen fand die Fortbildungsreihe zu den zehn Haltungen von Hattie & Zierer mit Modul 7 und 8 ihre Fortsetzung. Diesen Beitrag weiterlesen »

Lehrer drücken die Schulbank (svz-07-04-2018)

Kollegium des Lübzer Eldenburg Gymnasiums betrachtet Unterricht und Lernen unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten

Lehrerinnen und Lehrer des Eldenburg-Gymnasiums informieren sich in einer Fortbildungsreihe über neue Unterrichtsmethoden und veränderten Blick auf den Lernerfolg.

23-96712417-23-96712419-1523021280

Die an der Fortbildung teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer

Wir lernen lebenslänglich. Aber die Einübung in unsere immer komplizierter werdende Welt erfolgt in größter Dichte und über viele Jahre hinweg in Kindheit und Jugend. Wie aber sind Lernen und Lehren speziell an Schulen heute zu denken und zu organisieren? Seit zweieinhalb Jahren nimmt das Eldenburg Gymnasium in Lübz an einem Pilotprojekt teil, das sich diesem Thema widmet. Getragen wird es vom Institut für Qualitätsentwicklung MV und der Universität Augsburg. Prof. Klaus Zierer von der Universität Augsburg leitet das unter dem Titel „Schulen zum Leben. Lernen sichtbar machen.“ stehende Projekt und er ist – Schulleiter Torsten Schwarz sagt es dankbar wie achtungsvoll – ist eine Kapazität auf dem Gebiet der Schulpädagogik. Diesen Beitrag weiterlesen »

BO-Tag am EGL

Einstellungsberater Mories Zeise (l.) informiert die Schüler Anne Herrmann (m.) und Susanne Arnold über das Polizeistudium an der Fachhochschule Güstrow. Foto: Wibke Niemeyer

Am 17. März fand wiedereinmal der Studien- und Berufsstartertag am EGL statt. 15 Referenten, ehemalige Schüler des Gymnasiums, stellten interessierten 10. und 11. Klässlern ihre Studienengänge, Berufe oder Ausbildungswege vor, die in viele verschiedene Bereiche und Richtungen wiesen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Frohe Kunde erreichte das Lübzer Eldenburg-Gymnasium kurz vor Ostern

15 Schulen in der Endrunde des Deutschen Schulpreises 2018 – Manuel Neuer gab heute die Nominierten bekannt

guckst du hier: http://schulpreis.bosch-stiftung.de/content/language1/html/53140.asp

sp_cmyk_2018_Nominierte-Schule

Stuttgart (ots) – 15 hervorragende Schulen haben es in die Endrunde des Deutschen Schulpreises 2018 geschafft. Er wird am 14. Mai in Berlin verliehen. Eine Expertenjury hat die Schulen auf ihrer Sitzung am 22. März nominiert. Sie kommen aus aus Bayern (1), Brandenburg (1), Bremen (1), Hamburg (3), Hessen (2), Mecklenburg-Vorpommern (2), Niedersachsen (1) und Nordrhein-Westfalen (4).

Die nominierten Schulen nehmen mit einer Delegation aus Schülern und Lehrern an der feierlichen Preisverleihung am 14. Mai 2018 in Berlin teil. Dann entscheidet sich, wer die begehrten Preise mit nach Hause nimmt. Der Hauptpreis ist mit 100.000 Euro ausgestattet, die fünf weiteren Preisträger erhalten je 25.000 EUR. Auch die nicht ausgezeichneten Finalisten werden mit Anerkennungspreisen in Höhe von je 5.000 EUR bedacht. Damit ist der Deutsche Schulpreis der höchstdotierte Wettbewerb für Schulen in Deutschland. Viele Schulen haben jahrelang an ihrer Qualität gearbeitet, um sich darauf vorzubereiten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Auszeichnungen

Studien- & Berufsorientierung

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche

Besucher

  • 172600Besucher gesamt:
  • 98Besucher heute:
  • 109Besucher gestern:
  • 1Besucher online:
  • 30. März 2012gezählt ab: